fbpx

Pflegesatzanpassung: Wie läuft der Prozess ab? (2/3)

Die Preise für die Leistungen in der ambulanten und stationären Pflege können nicht einfach vom Betreiber der Einrichtung festgelegt werden. Sie müssen mit den Vertretern der Kostenträger (Pflegekassen und Träger der Sozialhilfe) individuell verhandelt werden. In der Regel geschieht dies jährlich. Daraus entsteht ein finanzieller Spielraum, um beispielsweise eine Gehaltserhöhung zahlen zu können.

Dieser Artikel ist Teil der Serie zur neuen Gehaltsstruktur in der Hahne Holding.

Der größte Anteil vom Entgelt entfällt auf Löhne und Gehälter. Deshalb richtet sich die Höhe im Wesentlichen nach den vereinbarten Personalschlüsseln und den dafür benötigten Personalkosten. Die Mehrbelastungen gehen jedoch nicht zu Lasten der Pflegekassen, sondern nur zu Lasten der Bewohner / Angehörigen bzw. in ca. 30% der Fälle zu Lasten des Trägers der Sozialhilfe.

Verhandlungen seit Juni

Die Hahne Holding hat für die Hahne Residenzen „Haus der Ruhe“ und „Heidehaus“ bereits am 15. Juni 2020 zu Verhandlungen aufgerufen und dafür fundierte Kalkulationen erstellt und eingereicht, womit die angestrebte Erhöhung, die zu wesentlichen Teilen der Gehaltsanpassung unserer Mitarbeiter dient, aufgezeigt wurde.

Erst Ende Juli 2020 kam auf Nachfragen eine erste Rückmeldung zu unserer Aufforderung. Die weiteren konkreten Rückmeldungen erhielten wir dann Ende August, wonach dann Verhandlungen mit dem Austausch weiterer Positionen und Berechnungen bis Mitte September geführt wurden. Obwohl die Anpassung bereits zum 1. September 2020 hätte umgesetzt werden müssen, kam es erst am 18. September 2020 zu einer Einigung über die neuen Entgelte und somit auch zur Klarheit, welches Budget für Personalkosten der Mitarbeiter zur Verfügung steht.

Verhandlungsergebnis ermöglicht deutliche Gehaltserhöhungen

Wir danken für Ihre Geduld, trotz der sehr langen Bearbeitungszeit von Seiten der Kostenträger und freuen uns, dass wir für unsere Mitarbeiter rückwirkend zum 1. September 2020 eine deutlich merkbare Erhöhung der Löhne und Gehälter erreichen konnten.

Weitere Artikel der Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.