fbpx

Zukunftstag: Boys’Day in der Hahne Holding

Am 22. April schnupperten 15 Jungs aus ganz Deutschland zum diesjährigen Zukunftstag / Boys’Day bei der Hahne Holding rein. Von Baden-Württemberg bis Hamburg waren Jungs von der Klassenstufe 5 bis 9 dabei.

Durch über ein Jahr Home Schooling haben bei den Schülern offensichtlich viele neue Kompetenzen: Die Verwendung der Technik für den digitalen Boys’Day klappte einwandfrei – alle Jungs wählten sich wie selbstverständlich in das ZOOM Meeting ein und vor jedem Wortbeitrag wurde virtuell die Hand gehoben.

“Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit der Beteiligung und dem Interesse der Jungs am Pflegeberuf”, sagt Mitorganisatorin Sophie Tausch vom Personalrecruiting. Dazu beigetragen hätten auch die Beiträge der Mitarbeiter Marcel Mietzner (Ausbildungskoordinator “Haus der Ruhe”) und Svenja Rose (Pflegemanagerin vom Hahne Pflegedienst | Nordstadt). “Sehr anschaulich haben sie ihren Alltag und ihre Erfahrungen als Pflegefachkräfte beschrieben und offen alle Fragen der Teilnehmer beantwortet.”

Ziel von Girls’ und Boys’Day ist es, das Interesse von Jungen und Mädchen für Berufe zu fördern, die traditionell eher vom anderen Geschlecht ausgeübt werden. Für Mädchen sind dies beispielsweise die Branchen Industrie und Handwerk, für Jungen eher soziale oder erzieherische Berufe. Der Zukunftstag in der Hahne Holding hatte deshalb nur männliche Teilnehmer, die sich für die Pflegebranche interessieren.

Ein Programmpunkt waren Mythen rund um die Pflege, von denen die Jungs die meisten als reine negative Vorurteile entlarven konnten. Außerdem zeigten die Mitarbeiter den Teilnehmern Perspektiven nach der Ausbildung zur Pflegefachkraft auf. Von der Fachweiterbildung bis zum Studium bietet die grundständige Ausbildung eine gute Grundlage für weitere Karrieremöglichkeiten.

“Wir haben uns gefreut, den Zukunftstag trotz der Pandemie auf diesem Weg durchzuführen, um den Jungs den vielseitigen Pflegeberuf näher zu bringen. Auch wenn wir bereits viel digital arbeiten, war es eine neue Erfahrung, die uns viel Freude bereitet hat. Wir hoffen, den Jungs alle Fragen beantwortet und für den Beruf begeistern zu haben”, sagt Sophie. Vielleicht sehe man sich ja in ein paar Jahren als Auszubildender in der Hahne Holding wieder. “Bis dahin wünschen wir den Teilnehmern viel Erfolg auf ihren schulischen und beruflichen Weg!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.